Gemeinsame Erfolge durch Zusammenarbeit

Die wirksame Optimierung der Wertschöpfungskette entlang der Supply Chain setzt die unternehmensübergreifende Kooperation der Partner in Industrie und Handel voraus. Der CPFR-Ansatz (= Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment) unterstützt diese Zusammenarbeit durch ein Modell, in dem Prozesse, Zuständigkeiten und Informationsaustäusche vereinbart werden.

Kernstück eines CPFR-Projekts ist der Austausch von Prognose- und Planungsdaten zwischen den Partnern, durch die die vor- und nachgelagerten Produktions-, Bestell- und Bevorratungsprozesse in Abhängigkeit von der vorhergesagten Nachfrage gesteuert werden. Zuverlässigkeit, Transparenz und Performance der eingesetzten Prognose- und automatischen Dispositionssysteme sind für die gelungene Abstimmung und partnerschaftliche Zusammenarbeit von höchster Bedeutung.

Ziel des CPFR-Ansatzes ist die Ausschöpfung von Renditepotenzialen durch:

  • erhöhte Planungsgenauigkeit
  • Reduzierung der Lagerbestände
  • Vermeidung von Out-of-Stock-Situationen.
  • Optimierung der Sortimentsgestaltung
  • verbesserte Auftragsabwicklung

forseason bietet mit prismA® das geeigtnete System und das Know-How zur Beratung und Begleitung der Partner in Handel und Industrie.

Informationen zu unseren Produkten Rund um das Thema Prognose, automatische Disposition und CPFR finden Sie in unserer Produktbeschreibung: prismA®